Zwangsversteigerung eines Grundstück-Anteils in Ahaus, bebaut mit Nebengebäude und Garagen!

- 48683 Ahaus
  • 53.400 € Kaufpreis
Objektdaten
Objekt-ID:
0-15455
Adresse:
48683 Ahaus
Nutzfläche:
87 m²
Kaufpreis:
53.400 €

Objektbeschreibung

Dieses Objekt im Ahauser Zentrum befindet sich auf einem 359 m² großen Grundstück und kann nur im Rahmen einer Zwangsversteigerung erworben werden.

Das Ursprungsbaujahr des zunächst als Wohnhaus mit Stallgebäude genehmigten Hauses
ist das Jahr 1926. Im Jahre 1946 wurde das im Krieg zerstörte Stallgebäude wieder aufgebaut. Eine massive Doppelgarage wurde im Jahr 1967 per Bauantrag beantragt, genehmigt und auch errichtet. Im Jahr 1973 wurde eine weitere Estelit-Fertiggarage aufgestellt.

Das Grundstück wurde im Jahr 1998 in 3 Teileigentumsanteile durch die Beantragung einer Abgeschlossenheitsbescheinigung aufgeteilt. Die Teileigentumsanteile 1 und 2 beinhalten die Wohnungen im Erd-, Ober- und Dachgeschoss des Hauptgebäudes.

Das hier zum Erwerb stehende 395/1000 Teileigentum 3 beinhaltet das ehemalige Stallgebäude, die
Doppelgarage, die Fertiggarage, den Innenhof sowie 2 Stellplätze.

Die Gebäude werden zu Wohnzwecken genutzt, eine Genehmigung zur Wohnnutzung ist baurechtlich nicht gesichert.

Die Außenanlagen bestehen vorwiegend aus gepflasterten Flächen.

Ein Energieausweis liegt uns nicht vor und ist im Zuge des Erwerbs in der Zwangsversteigerung nicht erforderlich.

Die Erschließung der Straße ist abgeschlossen und die Erschließungskostenbeiträge bereits abgegolten. Baulasten zum Grundstück liegen nicht vor.

Besonderheit:
Beim Erwerb des Objektes über eine Zwangsversteigerung fällt keine Käufercourtage an.
Der Termin der Zwangsversteigerung findet am 04.11.2020 um 11.00 Uhr im Amtsgericht Ahaus, Sümmermannplatz 2, Gebäude I, 1. Obergeschoss, statt.

Unser Immobilien-Spezialist Herr Sicking steht Ihnen gerne mit seinem Fachwissen zur Verfügung.

Ausstattung / Merkmale
Garage

Direktanfrage